Home » GER

GER

 

Die Kaarli Schule – der Kindergarten der Kaarli Gemeinde und eine Grundschule für die Klassen 1 bis 9 – ist eine Privatschule, die auf dem christlichen Weltbild basiert. Die Kaarli Schule richtet sich an Familien, die nicht unbedingt Mitglieder einer christlichen Gemeinde sind, die aber das christliche Weltbild für wichtig halten und deren Erziehungsprinzipien von dem christlichen Wertesystem ausgehen. 

Es ist unser Leitbild, die Entwicklung des Kindes altersgemäss zu unterstützen und seine Persönlichkeit zu fördern. Aus der Erfahrung, dass man selbst wertvoll ist, erwächst auch der Glaube an den Wert des Lebens im Allgemeinen. So ist es ist die wichtigste Aufgabe unserer Erziehung, das Selbstwertgefühl des Kindes zu stützen. Das gelingt nur in einer Atmosphäre von Liebe, Vertrauen und Achtung und aus diesem Grunde ist die Basis unserer Erziehung, jedes Kind anzunehmen und zu respektieren. Die Schule ist wie ein Apfelbaum, der alles gibt, um gute Früchte zu tragen. Das Motto unserer Schule lautet deshalb auch:

Ein Baum, der gute Früchte trägt.

Die Kaarli Schule stützt sich auf drei Pfeiler: Wissen, Erfahrung und Umgebung. Die intellektuelle, psychische und physische Entwicklung des Kindes sind uns gleich wichtig.  

Die Geschiche der Kaarli Schule reicht zurück in das 19. Jahrhundert. Auf Initiative von Johann Heinrich Brasche erhielt man ein Haus in der Liivalaia Straße, in dem 1880 eine Tagesstätte für kleine Kinder eröffnet wurde. Daneben gab es auch Unterricht für ältere Kinder in Religion, Mathematik, Deutsch, Russisch, Musik und Werken. Diese Tagesstätte existierte 60 Jahre lang, bis die „Befreier” den Verein liquidierten.

Im Jahre 1918 wurde das Kaarli Privatgymnasium eröffnet. Im Gymnasium legte man Wert auf christliche Erziehung und allgemein humanistische Prinzipien. Auch diese Schule wurde 1940 geschlossen.

Der Kindergarten der Kaarli Gemeinde wurde 1995 gegründet. Er entstand aus einer Vorschulgruppe, in der Kinder der Gemeinde dreimal in der Woche betreut wurden. Seit 1998 hat der Kindergarten die Bildungslizenz des Bildungsministeriums der Republik Estland.

Es gab aber immer mehr und mehr Familien, die Wert auf eine christliche Erziehung legten; unser Kindergarten konnte nicht mehr alle Kinder aufnehmen. 2008 wurden deshalb zusätzliche Räume in der Koidu Straße eingeweiht. Dies war nur möglich durch großzügige Spenden und die tatkräftige Mithilfe von engagierten Eltern und Lehrerinnen und Lehrern. 2009 wurde bei dem Kindergarten auch eine Krippe eröffnet.

Gleichzeitig wurde über mehrere Jahre darüber diskutiert, auch eine Grundschule zu gründen, die den christlichen Werten verpflichtet ist. Vor allem die Eltern der Kindergartenkinder waren daran interessiert. Sie wollten, dass die Kinder ihren Bildungsweg auch weiterhin in enger Verbindung mit der Gemeinde und mit dem Kindergarten fortsetzen. Im Juni 2013 ist es gelungen, für diese neue Schule von dem Bildungs- und Wissenschaftsministerium eine Bildungslizenz zu erhalten; seitdem tragen der Kindergarten und die Grundschule den Namen „Kaarli Schule“. Am 1. September 2013 wurde in unserer Schule die erste Klasse eröffnet. Jedes Jahr wird eine neue erste Klasse aufgenommen, bis in der Kaarli Schule 9 Klassen lernen. Die Schule wird einzügig sein und in jeder Klasse lernen maximal 23 Schüler und Schülerinnen.  

Kennzeichnend für unsere Schule sind das christliche Weltbild, ganzheitliches Lernen mit allen Sinnen und die enge Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, Lehrkräften, Schulleitung und     Eltern sowie der Schulbehörde. Im Unterricht stehen die Methoden des fächerübergreifenden Unterrichts im Vordergrund. Wir legen darüber hinaus Wert auf praktische Tätigkeiten und häufige Exkursionen.  

Im Moment bietet die Kaarli Schule drei Stufen an, 2019 wird die vierte Stufe eingeführt:

Stufe I                      Kindergarten (Kinder im Alter zwischen 1 1/2 und 7 Jahren)

Stufe II                     Grundschule (Klassen 1 bis 3)

Stufe III                   Grundschule (Klassen 4 bis 6)

Stufe IV                   Grundschule (Klassen 7 bis 9)